Finanzierung

grow-Startups erhalten auf verschiedenen Wegen Unterstützung bei der Finanzierung 


Wir zeigen Ihnen verschiedene Wege auf

Start-ups, die von grow aufgenommen werden, erhalten auf verschiedenen Wegen Unterstützung bei der Finanzierung. Jungunternehmen haben in der Regel eher bescheidene finanzielle Mittel. Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Gelder optimal einzusetzen. Zum Beispiel, indem Sie die Infrastruktur der ZHAW mitnutzen können oder durch eigene, auf Ihren Bedarf zugeschnitten Büro- und/oder Laborräume.

Unterstützung bei Teilnahme an Wettbewerben

Durch die Teilnahme an Programmen wie Venture Kick oder Businessplan-Wettbewerben können vielversprechende Start-ups zusätzlich beträchtliche Summen erhalten. Diese Finanzierungquellen sind jedoch erst interessant, wenn ein Jungunternehmen das überdurchschnittliche Geschäftspotenzial seiner Produkte überzeugend darlegen kann.

Stiftungen und wirtschaftsfördernde Organisationen

Die grow-Stiftung verfügt über Mittel zur finanziellen Unterstützung von grow Mitgliedsfirmen. Diese Gelder sind vor allem für konkrete Vorhaben gedacht, zum Beispiel für die Finanzierung einer Kleinproduktion mit einem überschaubaren Finanzrahmen. Sie dienen nicht zur Übernahme der laufenden Kosten einer Firma. Der Stiftungsrat von grow entscheidet schnell und unbürokratisch über die Kreditvergabe.

Darüberhinaus gibt es in der Schweiz  viele andere Stiftungen und Organisationen, die Jungunternehmen Geld zur Verfügung stellen, meist in Form von Darlehen.

Fördergelder beantragen

Start-ups, die höhere Summen für ihre Entwicklungsarbeit benötigen, helfen wir bei der Beantragung von Geld aus öffentlichen Fördertöpfen. Für die erste externe Finanzierung Ihrer Produktentwicklung eignen sich in der Regel öffentliche Gelder am besten, zum Beispiel über die eidgenössische Förderagentur Innosuisse oder europäische Förderorganisationen wie Eurostars. Diese Gelder werden a-fonds-perdu für die Realisierung bewilligter Projekte zur Verfügung gestellt.

Wir helfen Ihnen bei der Beantragung solcher Gelder, indem wir Ihnen bei der Projektplanung und Zusammenstellung der Unterlagen zur Seite stehen. Dies ist zwar keine Erfolgsgarantie, erhöht aber Ihre Chancen deutlich. Das zeigt unsere bisherige Bilanz. Bis heute waren die von grow geförderte Unternehmen überdurchschnittlich erfolgreich.

Banken und kommerzielle Geldgeber

In der Regel ist es erst im Anschluss an die Startphase eines Unternehmens sinnvoll, Banken und andere kommerzielle Geldgeber in Betracht zu ziehen. Sie funktionieren entweder als Darlehensgeber oder verschaffen Kapital gegen Firmenanteile und Einfluss. Die Zürcher Kantonalbank als wichtigster Darlehensgeber für junge innovative Firmen ist Unterstützer von grow und Mitglied im grow-Stiftungsrat. Falls gewünscht vermitteln wir Kontakte zu Banken und andere Geldgebern.