Studie mit Krebs-Antikörper
Numab Therapeutics startet klinische Studie

Die Numab Therapeutics AG hat mit einer internationalen klinischen Studie ihres multifunktionalen, auf Antikörpern basierten Wirkstoffs NM21-1480 gegen Krebs begonnen. Die Studie wird zunächst an rund 100 Krebspatienten an vier grossen Spitälern in den Vereinigten Staaten und Taiwan durchgeführt und in einem nächsten Schritt auf weitere Kliniken ausgeweitet. Ziel der klinischen Studie ist es, Verträglichkeit und Wirksamkeit bei Patienten mit verschiedenen Tumorarten zu prüfen und die beste Dosierung für die Weiterentwicklung zu ermitteln. 

«Wir haben NM21-1480 entwickelt, um bekannte Schwachpunkte von Immuno-Onkologie Therapien der ersten Generation zu verbessern», sagte Dr. Peter Lichtlen, Gründer und Chief Medical Officer von Numab Therapeutics. (10.09.2020)

Weitere Informationen zu NM21-1480 finden Sie unter www.numab.com oder www.clinicaltrials.gov, Kennung: NCT04442126. 

Creoptix an COVID-19-Projekt beteiligt
Forschung gemeinsam mit Universitätsspital Zürich