Bis zu 260 Millionen für Krebsforschung
Numab und Ono Pharmaceutical bauen ihre Zusammenarbeit aus

Die Numab Therapeutics AG baut ihre Zusammenarbeit mit dem japanischen Pharmaunternehmen Ono Pharmaceutical Co., Ltd., weiter aus. Ono zahlt Numab bis zu 260 Millionen Franken an Voraus- und Meilensteinzahlungen sowie gestaffelte Lizenzgebühren auf den Umsatz.

Numab und Ono arbeiten bereits seit März 2017 bei der Entwicklung von Medikamenten zur Behandlung verschiedener Krebsarten zusammen. Als Basis dient die neuartige multispezifische Antikörper-Plattform von Numab. «Diese Entscheidung zeigt, dass Ono in das Potenzial unserer Plattform vertraut und dass sie an den erfolgreichen Einsatz multispezifischer Antikörper in der Onkologie glauben», sagt Oliver Middendorp, Chief Business Officer von Numab. (09.04.2020)

Medienmitteilung Numab

Umbau beinahe abgeschlossen
Bald können Mieter am zweiten grow-Standort einziehen